Startseite > Archiv > Datenbankanwendungen mit MySQL anlegen

Datenbankanwendungen mit MySQL anlegen

dotnetpro 7/2003 Von Helma Spona erschienen in dotnetpro 7/2003 auf Seite 118
Code: insideVB02
1 Bewertung(en):

MySQL ist ein sehr leistungsfähiger SQL Server, der nicht nur im Internet eingesetzt werden kann. Auch im Intranet und in kleinen LANs ist er durchaus als Datenbankserver geeignet. Nachdem die vorherigen Teile gezeigt haben, wie mit Visual Basic 6 eine Datenbank angelegt werden kann und welche Möglichkeiten es gibt, Eingabeformulare zu erzeugen, geht es nun um die Darstellung der Daten in Form von Berichten, Listen und Druckausgaben.

Artikel Download

Als Abonnent können Sie den gesamten Artikel als PDF abrufen und die zugehörigen Quelltexte direkt downloaden.

Sie sind bereits Abonnent? Dann registrieren Sie Ihr Abonnement jetzt online und greifen Sie sofort auf das komplette Artikelarchiv zu.

Einzelheft-Bestellung

Sie interessieren sich für diesen Artikel und haben noch kein Abonnement? Dann bestellen Sie doch einfach diese Ausgabe der dotnetpro als Einzelheft.

Das kostenlose Probeabonnement

Wenn Sie die dotnetpro kennenlernen wollen, ist das Probeabo genau richtig für Sie. Bestellen Sie gleich das Probeabo und lesen Sie die aktuelle sowie die kommende Ausgabe der dotnetpro. Der Clou: Das kostet Sie keinen Cent. Die beiden Hefte kommen frei Haus zu Ihnen nach Haus und Sie können die dotnetpro digital über die iPad-App lesen.


Das Abonnement mit zwölf Ausgaben pro Jahr und vielen Vorteilen

Die neue Ausgabe vor allen anderen in den Händen halten, voller Zugriff auf das Heftarchiv mit über 3000 Artikeln, voller Zugriff auf die Projekte zu den Artikeln, Digitalausgabe dotnetpro für das iPad, künftig auch für andere Plattformen: Das alles erhalten Sie mit einem Abonnement. Zwölfmal im Jahr schicken wir Ihnen die dotnetpro frei Haus. Gleich Abo bestellen und Wissensvorsprung sichern.


Sie finden diesen Artikel interessant? Dann helfen Sie anderen ihn zu finden und kicken Sie ihn bei www.dotnet-kicks.de!

Tags

10px   11px   2003   Abbildung   aber   Abfrage   Abfragen   abhängig   Abrufen   abruft   Abschluss   abschneiden   abwechselnd   Access   adCmdText   AdjacentHTML   Adobe   ADODB   Adress   Adressen   Adressnr   after   aktivieren   aktiviert   aktivierter   aktuelle   aktuellen   akzeptabel   align   alle   allen   Allerdings   also   alternativ   alternativen   always   andere   anderen   Ändern   Anfang   Anfangswert   Angabe   Angabenfür   ange   angeben   angelegt   angepasst   angezeigt   anhängt   Anlegen   anpassen   anschließend   Ansonsten   ansprechend   Anweisung   Anwendung   Anwendungen   Anwendungsverzeichnis   Anzahl   Anzeige   Anzeigen   Applications   Applikation   Arbeit   Array   Attri   Attribut   auch   Aufbauen   aufgebaut   aufgerufen   Auflistung   Aufruf   aufrufen   Aufwand   aufwändig   ausdehnen   Ausdruck   ausführen   Ausgabe   Ausgaben   ausgeben   ausgege   ausgegeben   ausgegebene   ausgerichtet   ausliefern   Ausrichtung   Aussehen   Außerdem   auswählen   auszugeben   auszugebenden   auszuwählen   automatisch   Autorin   background   bank   bankverbindung   Basic   bauen   bearbeitet   Bedarf   beendet   Befehl   before   beforeEnd   beginnen   beginnt   Beide   beiden   beim   Beispiel   beispiels   beispielsweise   benden   Benutzer   BERATUNG   berechnete   berechnetes   Bereiche   Bereichen   bereits   Bericht   Berichte   Berichten   Berichts   Berichtsvarianten   Bestandteil   bestimmen   bestimmt   beziehungsweise   Bibliothek   bietet   Bisher   Bleibt   Blick   body   bold   Boolean   boolescher   boolGruppenW   border   bottom   brauchbar   brauchen   break   breite   Browser   Bruch   bttListe_Click   bttListe2_Click   bttReport_Click   buch   bung   busy   CellSpacing   chen   class   Close   Code   Codes   color   colspan   CommandText   CommandType   Connection   ConnectionSource   count   dabei   dadurch   dagegen   daher   damit   Danach   dann   darauf   DaraufistlediglicheinWebview   daraus   darstellen   darstellt   Darstellung   Darüber   dass   data   DataEnvironment   DataField   DataMember   DataReport   DataReports   Datasource   Datei   Dateien   Dateinamen   Daten   Datenausgabe   Datenbank   Datenbankanbindung   Datenbankanwendungen   Datenbanken   Datenbankinformationen   Datenbankserver   Datenbankumge   Datenbankverbindung   Datenfelder   Datenquelle   Datensatz   Datensätze   Datensatzes   Datensatzgruppe   davon   dazu   dbverbindung02   deaktiviert   Definieren   definiert   Definition   denkbar   denselben   deren   derzeit   deshalb   Designers   Detailbereichs   Diagramme   Dialog   dies   diese   diesem   diesen   dieser   doch   Document   DoEvents   Dort   dotnetpro   Drag   drei   Drop   druck   Druckausgaben   Druckbreite   drucken   Drucker   Druckvorschau   durch   durchaus   durchlaufen   durchläuft   Each   ebenfalls   Eigen   eigener   Eigenschaf   Eigenschaft   Eigenschaften   Eigenschaftswerte   eine   einem   einen   einer   eines   einfach   einfache   einfachs   einfärben   Einfügen   Eingabeformulare   einge   eingeblendeten   eingefügt   eingerichtet   eingerichtete   Eingesetzte   eingesetzten   einheitlich   einhundert   einige   einiges   einleitende   Einrichten   Einsatz   einsetzen   Eintritt   einzeln   einzige   einzurichten   Element   Elements   else   empfiehlt   Ende   entfernen   enthält   enthalten   entnehmen   entweder   Ereignis   erfolgen   erfolgt   erforderlich   ergänzen   ergänzt   Ergebnis   Ergebnisse   ergibt   erkennen   ermitteln   ermittelt   ermittelten   ermögli   ermöglicht   erscheinen   erst   erstaunlich   erste   erstellen   erstellt   ersten   Erstes   erstreckt   erzeu   erzeugen   erzeugt   erzeugten   erzielen   etwa   Excel   Execute   explizit   Explorer   Explorers   Export   externe   extrem   Fall   Fällen   falls   fällt   false   family   Faxtreiber   Feld   Felder   Feldern   feldes   Feldinhalte   Feldnamen   Feldwert   Fenster   festlegen   Field   Fields   Findet   flexible   Folgenden   Folgendes   folgt   font   Form   Form_Load   Form_Resize   Format   Formate   Formatieren   formatierende   formatiert   formatierte   Formatierung   Formatierungen   Formular   Formulargröße   Formulars   freie   frmAusgabe   FROM   Frontend   fügen   führen   führt   Funktion   funktioniert   Füße   ganz   ganze   geändert   geben   gebracht   gedruckt   geeignet   gegebenenfalls   gegenüber   geht   geladen   genauso   gende   genutzt   gepasst   geprüft   gerade   geschieht   geschlossen   geschrieben   gesetzt   gesetzte   gespeichert   gewünschte   gezeigt   gibt   gleiche   Grafiken   Grenzen   griff   großen   größere   gründete   Grundgerüst   Grup   Gruppe   Gruppen   Gruppenfeld   Gruppenfuß   gruppenfuss   Gruppenkopf   Gruppenköpfe   Gruppenköpfen   Gruppenwech   Gruppenwechsel   Gruppie   gruppiert   gruppierte   Gruppierung   haben   handelt   head   height   heißt   Helma   Hidden   hier   hierzu   hinaus   hingegen   Hintergrundfarbe   Hinzufügen   Höhe   hohem   höher   href   HTML   HTMLDocument   Hyperlink   Ihnen   Ihre   ihren   Ihrer   Ihres   immer   indem   Indices   Inhalt   Inhalte   INSERT   insertAdjacentHTML   inside   InsideVB02   installiert   installiertem   Internet   Intranet   IsNumeric   JavaScript   Jede   jedem   jeden   jedes   jedoch   jetzt   jpeg   kann   kein   keine   keinesfalls   keiten   Kerken   Klasse   Klassen   kleinen   komfortabel   Kommunikation   komplexe   komplizierter   Komponente   Komponenten   können   könnte   könnten   Kontextmenü   Kontextmenüeintrag   Kontrollkästchen   Kopf   kopfes   korrekt   kostenintensive   KundenDB   laden   LANs   larischen   lassen   Laufzeit   lautet   Layout   lediglich   leer   leere   Left   leicht   leichtzu   leistungsfähiger   letzten   Letztere   library   lich   liegen   liegt   ließe   Link   links   Linotype   Liste   Listen   Listing   lngI   Loop   Lösung   macht   Mail   Manipulation   MDAC   Media   mehr   meisten   Menge   ment   ments   Metho   Methode   Microsoft   mindestens   mithilfe   mittels   möch   möchten   möglich   möglichen   Möglichkeiten   MoveFirst   MoveNext   muss   müssen   müssten   myODBC   MySQL   nach   nachdem   Nachname   naheliegen   Name   Namen   nämlich   natürlich   Navigate   nbsp   Neben   Nebenbei   neue   Next   nicht   nichtbedruckba   noch   notwendig   notwendige   notwendigen   numerisch   Numerische   Nutzung   objConn1   object   Objekt   Objektmodell   Objekts   objFeld   objHTML   objRS   ODBC   oder   Ohne   ohnehin   Optimal   optimale   optimierte   Optimierungsmöglichkeiten   Order   paar   padding   Page   Palatino   Parameter   passenden   passieren   Path   penkopf   platziert   ponenten   positionieren   PostScript   präsentation   Print   private   Problem   Problema   problematisch   programmierte   Projekt   Property   Prozedur   prüfen   public   Quell   Quellcode   realisieren   Rechnern   recht   rechts   rechtsbündig   RecordCount   RecordSet   Redundanzen   Refe   Regel   Reihe   Reihenfolge   renzierten   Report   repräsentiert   Resize   right   Rolle   roman   Routinen   rptDaten   rufen   rung   schaft   schieden   schiedlichen   Schleife   schließen   schließenden   schnell   schon   schreibt   Schwierigkeit   Script   Sehr   sein   Seite   Seiten   Seitengröße   Seitenlänge   Seitenum   Seitenumbruch   Seitenumbrüchen   selbst   SELECT   selektieren   selten   Serie   serif   Server   Servers   setzen   setzt   Show   sich   sichtbar   siehe   sind   sinnvoll   Size   sodass   Solange   Solid   soll   sollen   Sollte   somit   sondern   sorgen   sortiert   sowie   sowohl   Spalten   Spaltenköpfe   Spaltentitel   Spaltentiteln   Spaltenüberschriften   Spaltenzahl   später   spielt   Spona   Start   statischen   Statt   steht   stellen   stellt   Steuer   Steuerele   steuerelement   Steuerelements   strAlt   strHTML   string   strSql   strWert   strZeile   Studiums   style   Stylesheet   SubDie   Tabel   tabellarisch   Tabelle   Tabellen   Tabellenzeilen   tabKunden   table   Tags   tätig   Teile   temporär   temporäre   tenverlage   Text   Textdatei   Texte   Textes   Textfeld   Textfelder   Textwerte   Themen   THEN   times   Titeln   title   Treiber   Trick   Trickkiste   true   type   über   übergeben   übergebenen   Überschriften   UCase   umbricht   umge   Universell   unkompliziert   unsichtbar   unter   Unterhalb   unterlassen   unterscheiden   unterschiedliche   Unterstüt   Until   URLs   Value   Variable   Variablen   Variante   variiert   vbCrLf   veranschaulichen   verantwortlich   Verbindung   verfügbar   Verfügung   Verglichen   Verknüp   vermuten   versandt   verschiedene   verschiedenen   versehen   Version   versteifen   Verweis   verwen   verwenden   verwendet   viel   viele   vielen   Viewer   visibility   Visual   voraus   vorausgesetzt   Voraussetzungen   vorbereitete   vorgestellte   vorhanden   vorher   vorhergehende   vorherigen   Vorname   Vorteil   Vorteile   vorwiegend   Wahl   wählen   wand   Wartungsauf   Webbrowser   Webvw   weder   weight   weil   weise   weitere   weiteren   welche   wenden   wendete   wendeten   wendig   wenig   wenige   weniger   Wenn   werden   Werkzeugleis   Werkzeugleiste   Wert   Werte   Werten   wesentlich   while   white   wichtig   wichtigste   width   wieder   wiederum   window   WINDOWS   wird   womit   Write   writer   Wünschen   wurf   XHTML   XSLT   Zahl   zahlreiche   Zeichen   Zeichenfolge   zeigt   Zeile   Zeile1   Zeile2   Zeilen   Zeilenumbruch   Zeitschrif   Zelle   Zone   Zudem   zugelassen   zugewiesen   zugreifen   zugrunde   zunächst   zurück   zurückgibt   Zurzeit   Zusätzlich   Zuweisung   Zwar   zwei   zweite   zwingend

Login
Sie sind nicht eingeloggt.

Login & Registrierung
Abo bestellen




Stellenangebote

Weitere Stellenangebote ...






Newsletter
Tragen Sie Ihre E-Mailadresse für den kostenlosen Newsletter von dotnetpro ein.


Umfrage
Was nervt Sie am Dasein des Softwareentwicklers am meisten?







Ergebnis anzeigen