Startseite > Archiv > Dateisystemtreiber unter Windows

Dateisystemtreiber unter Windows

dotnetpro 3/2004 Von Jan-Arne Sobania erschienen in dotnetpro 3/2004 auf Seite 138
Code:
Keine Bewertung

Von Mount bis Cache Unter den Gerätetreibern des Kernel-Modus haben Dateisystemtreiber eine Sonderstellung: Sie steuern nicht unmittelbar Hardware und fügen sich nicht wie andere Filtertreiber in Geräte-Stacks ein. Dafür arbeiten sie eng mit anderen Komponenten des Betriebssystem-Kernels zusammen, von deren Existenz normale Gerätetreiber wenig Notiz nehmen. dotnetpro erläutert die Grundlagen.

Artikel Download

Als Abonnent können Sie den gesamten Artikel als PDF abrufen und die zugehörigen Quelltexte direkt downloaden.

Sie sind bereits Abonnent? Dann registrieren Sie Ihr Abonnement jetzt online und greifen Sie sofort auf das komplette Artikelarchiv zu.

Einzelheft-Bestellung

Sie interessieren sich für diesen Artikel und haben noch kein Abonnement? Dann bestellen Sie doch einfach diese Ausgabe der dotnetpro als Einzelheft.

Das kostenlose Probeabonnement

Wenn Sie die dotnetpro kennenlernen wollen, ist das Probeabo genau richtig für Sie. Bestellen Sie gleich das Probeabo und lesen Sie die aktuelle sowie die kommende Ausgabe der dotnetpro. Der Clou: Das kostet Sie keinen Cent. Die beiden Hefte kommen frei Haus zu Ihnen nach Haus und Sie können die dotnetpro digital über die iPad-App lesen.


Das Abonnement mit zwölf Ausgaben pro Jahr und vielen Vorteilen

Die neue Ausgabe vor allen anderen in den Händen halten, voller Zugriff auf das Heftarchiv mit über 3000 Artikeln, voller Zugriff auf die Projekte zu den Artikeln, Digitalausgabe dotnetpro für das iPad, künftig auch für andere Plattformen: Das alles erhalten Sie mit einem Abonnement. Zwölfmal im Jahr schicken wir Ihnen die dotnetpro frei Haus. Gleich Abo bestellen und Wissensvorsprung sichern.


Sie finden diesen Artikel interessant? Dann helfen Sie anderen ihn zu finden und kicken Sie ihn bei www.dotnet-kicks.de!

Tags

_DEVICE_OBJECT   _VPB   1024   1383   1403   1423   1997   2000   2003   2004   2004139   2004141   2004www   4096   A0403Treiber   aber   Abfragen   abgebildete   abgebildeten   abgeblockt   abgesehen   abhängig   ablaufen   Abschnit   Abschnitte   Abschnittobjektes   Abstür   Access   Adressraum   Ahead   aktiviert   aktualisiert   aktuel   aktuellen   aktuellste   alle   alleine   allen   Allerdings   Alles   Allo   Allocation   also   alte   Alten   analog   ande   andere   AndereAn   anderem   anderen   Ändern   anders   Änderung   Änderungen   Anforde   anfordert   Anforderung   Anforderungen   AnforderungenaneinDateisystem   Anfrage   Anfragen   Angabe   ange   angeben   angeforderten   angegeben   angibt   anhängen   anschließend   Anwen   Anwenderdaten   AnwenderdatenundMeta   Anwendun   Anwendung   AnwendungbereitsdasVerzeichnis   Anwendungen   anzugeben   anzuzeigen   APIs   Arbeit   arbeiten   Arbeitsspeicher   Arne   ArneSobania   Arten   asynchron   Attri   Attribute   auch   Aufgabe   Aufgaben   aufgerufen   aufgrund   Aufruf   Aufrufer   Aufrufers   aufruft   ausgeführt   ausgerichtet   Auslagerungsdateien   auslöst   außer   Außerdem   automa   automatisch   Autor   basierte   baut   beachten   bearbeiten   bedeutet   Bedeutungen   beeinträch   Befehl   befindet   beginnt   Begriff   Behind   Beide   beim   BeimSchreibenistesnoch   Beispiel   BeispielausführbareAnwendungen   Beispiele   bekäme   bekannteste   bekanntesten   bekommen   bekommt   beliebig   Benachrichtigung   benötigt   benötigten   Benut   benutzen   Benutzer   benutzt   Benutzung   Bereich   bereit   bereits   Berücksichtigung   Beschädigung   beschreiben   beschrieben   beste   besteht   bestimmte   bestimmten   beträgt   Betriebssystemkernels   betrifft   Bevor   bezeichnet   beziehen   bezieht   beziehungsweise   bleiben   Bleibt   blemlos   blendet   Blick   Block   brauchen   braucht   bute   byte   Bytes   Cache   cached   CacheManager   Caches   Caching   cation   CDFS   chanismus   ched   cher   chern   ches   Client   Code   Computers   Control   Create   CreateDirec   CreateFile   Creation   CreationDisposition   CShort   dabei   dadurch   dafür   DafürarbeitensieengmitanderenKomponentendesBetriebssystem   dagegen   damit   Danach   dann   daran   daraufhin   darf   dargestellt   darin   darstellen   darstellt   Darüber   DasDateisystemmounten   dass   data   Datei   Dateiattri   Dateiattribute   Dateien   Dateienerstellenundöffnen   Dateiname   Dateinamen   Dateiob   Dateiobjekt   Dateiobjektes   Dateisys   Dateisyste   Dateisystem   Dateisystemcache   Dateisysteme   Dateisystemen   Dateisystems   Dateisystemtreiber   DateisystemtreiberunterWindows   Dateizugriffe   Daten   Datenformat   Datenhal   Datenlesenundschreiben   Datenstruk   Datenstruktur   Datenträger   Datum   David   davon   dazu   Deadlocks   Deklaration   DeklarationeinesVolume   deln   demlokalenComputerdieselbe   denen   denkt   denObjektmanagerderAusführungs   dere   deren   derenExistenznormaleGerätetreiberwenigNotiznehmen   DerStorageStackundderFile   derUniversitätPotsdamangegliedert   DerVolumeParameterBlock   deshalb   dessen   Details   deutet   Device   DeviceObject   diejenigen   DieKonsistenzvonDatenge   Dienste   dient   dies   diese   dieselben   diesem   diesen   dieser   dieses   diglich   Dinge   direkt   direkte   Disk   Disposi   Disposition   Dispositions   DLLs   dotnet   dotnetpro   dotnetproerläutertdieGrundlagen   dows   drei   Driver   dung   dungen   durch   durchführen   durchgeführt   durchlaufen   durchläuft   dürfen   Edition   eine   eineFestplatte   einem   einen   einer   eines   einfa   einfach   einge   eingebautenArbeitsstations   eingeblendet   eingesetzt   eingetragenen   einige   einiges   Einklin   einmal   einstellen   Einstiegspunkt   eintreffen   eintrifft   einzelne   einzelnen   einzelner   einzige   einzigen   einziges   einzublenden   entfernt   enthält   entschlüsseln   entsprechend   entsprechende   entweder   erfahren   erfolgreichen   erforderlich   erfüllen   erhält   erhalten   erheblich   erkennen   erkennt   Erklärung   erlauben   erneut   ersetzen   ersetzt   erst   erste   Erstel   erstellen   erstellt   ersten   erwarten   erweiterteAttributeunderneut   erweiterten   erzeugt   etwa   Executable   existie   existieren   Existiert   Explo   Extrabehandlung   Fähigkeiten   Fall   Falle   falls   fällt   Fast   Features   fehl   fehlenden   Fehler   Feld   fernen   fernt   fest   Festplat   Festplatte   Festplatten   Festplattenpartition   feststellen   festzustellen   File   FILE_CREATE   FILE_DI   FILE_DIRECTO   FILE_NON_DIREC   FILE_OPEN   FILE_OPEN_IF   FILE_OVER   FILE_OVERWRITE   FILE_OVERWRITE_IF   FILE_RANDOM_ACCESS   FILE_SEQUENTIAL_ONLY   FILE_SHARE_   FILE_SHARE_DELETE   FILE_SHARE_READ   FILE_SHARE_WRITE   FILE_SUPERSEDE   FILE_SYSTEM_CONTROL   Files   Filter   Filtertreiber   finden   Findet   Flag   Flags   forderungen   Form   Formatieren   formationen   Front   fügbar   führen   Function   FunctionIRP_MN_MOUNT_VOLUME   Funktion   Funktionen   Funktionenerzeugt   fürIRPsmitderMajorFunction   ganze   ganzen   geändert   geänderte   geben   Gefangen   Gegensatz   gehören   gehörenWin32   gehört   gelehnt   gelesen   gelöscht   gemeinsame   gemountet   genannte   genannten   genau   Genauer   genauere   generelle   geöffnet   geöffnete   geparst   Gerä   Geräteobjekt   Gerätestacks   Gerätetyp   gerichtet   gesamte   Gesamtgeschwindigkeit   geschickt   geschlossen   geschrieben   gesendet   gesetzt   gespeichert   gewähr   gewährleisten   gewährten   gibt   gilt   ging   ginge   glei   gleich   gleichen   gleichzeitig   gleichzeitige   gravierender   greifen   Grenzen   griffe   griffszeiten   Grund   Grundlagen   gung   haben   Handle   HarddiskVolu   HarddiskVolume1   Haube   häufig   häufigere   Haupt   heißt   heutigen   hier   hierarchie   hinaus   hindern   Hinter   höchstes   hung   IFSkit   Ihre   Ihrer   image   immer   Implemen   indem   indirekt   Informatio   Informationen   initiiert   inRealDevice   insgesamt   inside   InstallableFileSystemsKit   Instanz   Institut   interes   interessant   interessante   Internals   interne   internen   Interpretation   Interpretieren   IO_SECURI   IoCreateFile   irgendwo   IRP_MJ_   IRP_MJ_CREATE   IRP_MJ_READ   IRP_MJ_SET_EA   IRP_MJ_SET_INFORMATION   IRP_MJ_WRITE   IRPs   jasoba   Jede   jedem   jeden   jeder   jedes   jedoch   jekt   jetzt   jeweiligen   jeweils   kann   Kategorie   KByte   kein   keine   keiner   keines   keit   kennt   Kernel   Kernelszusammen   klinkt   kollidiert   Kombination   kombiniert   kommen   Kommt   komplett   Komponente   Komponenten   könn   können   könnte   konnten   Konsequenz   konsis   Konsistenz   Konsistenzprüfungen   Kontext   Kontroll   Konzept   kopieren   kopiert   kümmern   kurz   laden   lange   Länge   LAPPED   lassen   lässt   lasten   latedFileObject   lativ   laubt   laufen   läuft   Lazy   lediglich   leisten   leitet   lere   Lese   Lesen   Lesern   Lesezugriff   letzten   Letztes   lich   liegen   liegt   Liest   Link   Liste   Listing   locks   Logik   lokal   lokale   löschen   Löschrechte   Lösung   machen   Mailslot   Major   male   malen   Mana   Manager   Managers   Manchmal   Mapped   MappedFilesundder   Mark   markieren   Massenspeichern   MAXIMUM_VOLUME_LABEL_LENGTH   Medien   mehr   mehre   mehrere   meiden   meist   meisten   meistens   meldet   Memory   merkt   Metadaten   Micro   Microsoft   Mini   Minor   miteinan   miteinander   mitgeteilt   mittei   mitzugeben   möchte   model   Modified   Modus   ModushabenDateisystemtreibereineSonderstellung   möglich   mögliche   Möglicherweise   Möglichkeit   mory   Mount   mounten   MSFS   Multiprozes   muss   müssen   Muster   nach   nachdem   nächsten   Nagar   nager   Name   Named   Namen   Namens   nämlich   nativen   nehmen   nennt   ner1   nern   Netz   Netzwerk   Netzwerkdateisystemebietenauf   neue   nicht   nistic   noch   normale   normalen   nötig   notwendig   NPFS   NtCreate   NtCreateFile   NTFS   NtOpenFile   NtReadFile   NtWriteFile   oben   object   Objekt   Objektmanager   obwohl   OCXe   oder   öffnen   öffnet   offset   Ohne   Oney   Opera   Operation   Operationen   Oplocks   Opportu   Opportunistic   Optimierung   OPTIONS   Ordner   Ordner1   Ordnern   Ordnung   Originaldatei   over   Packets   Page   Paging   Parameter   ParameterBlocks   Parametern   Parti   Partitio   Partition   Partitionen   Partitionsgerä   Partitionsgeräteobjekt   passend   passenden   passieren   Pfade   pieren   Pipe   PIRP   platte   plattenpartition   Plattner   portable   präsentiert   Press   Prin   Problem   problematisch   Programm   Programming   Protokolldatei   Prozess   pseudo   Puffer   Punkt   PVPB   Rajeev   rameter   Range   rationen   raufhin   Read   ReadFile   RealDevice   Rechte   RECTORY_FILE   ReferenceCount   regelt   reguläreAPI   Reihe   Reilly   reit   rekt   Rekur   RelatedFileObject   relativ   RelativePfade   renfürFestplattenpartitionenzwei   Request   residenter   resObjektist   Rest   restlichen   richtet   Richtiges   rückgeliefert   rufer   ruft   rungen   Russinovich   RY_FILE   sagt   schen   Schicht   schicken   schickt   schlägt   Schließ   schließlich   schließt   Schlimmer   schlossenen   Schnittstelle   schon   Schreib   schreiben   schreibgeschützte   schreibt   Schreibzu   Schritte   sechs   Second   Section   sections   Sehr   sein   seinen   Seite   Seiten   Seitenfehler   Seitengröße   Sektor   Sektoren   Sektorgröße   selbe   selber   selbst   Senden   sendet   sequenziell   SerialNumber   Serie   Server   setzen   setzt   share   Sharing   sich   sichergestellt   Sicherheits   Sicherheitskontext   Sicht   Sieerreichenihnüber   siert   sind   sinn   sinnvoll   sinnvolle   Size   sizeof   Sobania   sodass   sofern   sofort   soft   sogar   solche   solches   soll   sollen   Sollte   Solomon   sondern   Sonst   sorsystemensynchronisierenlassen   sowie   später   Speicher   speichern   Speichers   Speicherver   Speicherverwal   Speicherverwaltung   spezielle   Spiel   spielsweise   spontan   SprachenC   sprechend   Stack   Stacks   Stand   Standardmodus   Standardtreibern   ständig   ständigen   stark   startet   Statt   stehen   stellen   stellt   steuernnichtunmittelbarHardwareundfügensichnichtwieandereFiltertreiberinGeräte   stimmtes   Storage   struct   Struktur   Strukturen   studiertSoftware   stützung   Symbolic   synchrone   SynchronisationundFastI   system   Systemabsturzes   Systemarchitektur   Systemdienst   Systemdienste   Systeme   Systems   SystemStack   TechnikTreiberprogrammierung   Technologie   teien   Teil   teilbar   Teilsystem   Teilsystemaufrufe   Teilsystems   teilungsgranularität   teilweise   teiobjekt   teisystem   teisystemSicherheitsüberprüfungen   teizugriffe   temaufruf   temdienst   teme   temen   temobjekt   temtechnikamHasso   temtreiber   tengröße   tenstruktur   tente   teobjekt   Third   Thread   Threads   tierung   tigt   tion   tionen   tisch   tition   tory   TORY_FILE   transparent   Trei   Treiber   Treibern   Treiberprogrammierung   Treiberroutinen   Treibers   trifft   tuellen   tung   turen   TY_CONTEXT   type   typedef   Typen   Typs   über   überflüssig   übergebe   übergeben   übergibt   übernommen   überprüft   Überschrei   übersprungen   Üblicherweise   UDFS   ULONG   umfassender   umge   umgehen   Umgehung   unabhängig   unbedingt   undMemory   ungültige   unter   UnterdenGerätetreiberndesKernel   unterscheiden   Unterscheidung   Unterschied   unterschiedliche   unterstes   Unterstüt   unterstützt   unterstützung   untersuchen   untersucht   User   UShort   Variable   veränderte   verarbeiten   verarbeitet   Verbindung   vereinbar   vereinzelt   Verfahren   Verfü   Verfügung   Verhal   Verklei   vermutlich   verschiedene   verschiedenen   Verschlüsseln   Version   Versionen   verstehen   versteht   versucht   verursacht   verwalten   verweist   verwendeten   Verwendung   Verzeichnis   verzeichnisse   Verzeichnisses   verzögert   viel   vielen   vieles   Vielfaches   vier   Viren   Virenscanner   Virenwächter   virtuellen   Virus   voll   vollständig   vollständigen   Volume   VolumeLabel   VolumeLabelLength   VonMountbisCache   voraus   VoraussetzungenDriverDevelopment   Vorgang   Vorgangs   vorgeht   vorgestellt   vorhanden   vorhandene   vorher   vorkommen   Vorteil   währleisten   walten   Walter   waltung   wandte   wäre   Warteschleife   WCHAR   weder   weil   weise   weiter   weitere   weitergelei   welche   welchem   wendungen   wenig   Wenn   werden   werkdateisysteme   Wert   Werte   weshalb   wichtig   wichtigsten   wieder   wieweit   willkürlichen   Win32   WINDOWS   wird   Wissen   woran   worden   Working   Write   WRITE_IF   WriteFile   writer   wurde   würde   wurden   würden   zahlreiche   zeichnis   zeichniseintrag   zeichnisse   zeigen   Zeiger   zeigt   zeitig   Zeitpunkt   ziehungsweise   zipiell   Zudem   zuerst   zuerstindenvollständigenNamen   zufällig   zugegriffen   zugehörige   zugelassen   zugewiesen   zugrei   zugreifen   zugreift   Zugriff   Zugriffe   Zugriffs   Zugriffsme   Zugriffsrechte   zumBeispielauf   zung   zurück   zurückgeschrie   zurückgeschrieben   zurückschreiben   zusammen   zusammenarbeiten   Zusätz   zusätzli   Zusätzlich   zusätzliches   Zustand   zuvor   zuzugreifen   Zwar   zwei   zweite   zweiten   zwischen   zwischenspei   zwischenzu

Login
Sie sind nicht eingeloggt.

Login & Registrierung
Abo bestellen










Newsletter
Tragen Sie Ihre E-Mailadresse für den kostenlosen Newsletter von dotnetpro ein.


Umfrage
Wofür schreiben Sie überwiegend Code?





Ergebnis anzeigen