Startseite > News > Microsoft kauft Xamarin

Microsoft kauft Xamarin

25.02.2016
Sofern die zuständigen Kartellbehörden zustimmen, wird Microsoft Xamarin übernehmen.

Scott Guthrie hat gestern Abend im offiziellen Microsoft Blog bekannt gegeben, dass Microsoft das Unternehmen Xamarin übernehmen wird, sofern die zuständigen Kartellbehörden dem Kauf zustimmen. Xamarin ist das Unternehmen, welches vor ein paar Jahren das Mono-Projekt fortgeführt hat, eine Portierung von .NET für Linux und Mac. Mit der Gründung von Xamarin nutzte das Unternehmen sein Know-how, um leistungsfähige Werkzeuge zu kreieren, mit denen man mit einer C#/XAML-Codebasis sowohl Windows- als auch Linux- und Mac-Programme schreiben kann. In den vergangenen Jahren wurden die Xamarin-Tools auf Android und iOS ausgeweitet. Schon seit längerem arbeiten Microsoft und Xamarin eng zusammen. Jetzt erfolgte die Übernahme.

Anzeige

Xamarin hat derzeit mehr als 15,000 Kunden in 120 Ländern, darunter mehr als 100 der 500 größten Unternehmen der Welt (Fortune 500 companies). Mehr als 1,3 Millionen einzelne Entwickler sollen die Xamarin-Tools bereits nutzen. Wie viel Microsoft für die Übernahme bezahlt ist noch nicht bekannt geworden.

Entwickler erhoffen sich mit der Übernahme vor allem zwei Vorteile: Ein engere Integration der Xamarin-Tools in die Microsoft-Welt, allen voran Visual Studio und Azure, sowie einen preisgünstigeren Einstieg in die Nutzung der Tools. [bl]

[Update] Inzwischen ist die Übernahme abgeschlossen und Xamarin ein Teil von Microsoft geworden. https://twitter.com/migueldeicaza/status/710877555025432578

Login
Sie sind nicht eingeloggt.

Login & Registrierung
Abo bestellen










Newsletter
Tragen Sie Ihre E-Mailadresse für den kostenlosen Newsletter von dotnetpro ein.


Umfrage
Wieviele Rechner haben Sie kostenlos auf Windows 10 umgestellt?





Ergebnis anzeigen