Startseite > News > Neue Lösungen für die Connected Data Platform

Neue Lösungen für die Connected Data Platform

03.03.2016
Hortonworks hat neue Produktentwicklungen für die Hortonworks Data Platform (HDP) und Hortonworks DataFlow (HDF) vorgestellt.

Die Connected Data Platform besteht aus der Hortonworks Data Platform (HDP) und der Hortonworks DataFlow (HDF). Zu den Neuvorstellungen zählt ein neuer Ansatz für die Distribution von Apache Hadoop mit dem neuesten Release von HDP 2.4, erweiterte Dienste wie Spark 1.6 sowie dem neuesten Release von HDF. Zusätzlich wurde eine Zusammenarbeit zwischen Hewlett Packard Enterprise und Hortonworks zur Optimierung der Performance von Spark für Unternehmensanwendungen bekanntgegeben.

Anzeige

Hortonworks engagiert sich für die schnelle Realisierung von Innovationen aus der Apache Hadoop Community und für das Sicherstelln einer zuverlässigen, sicheren, für Unternehmensanwendungen geeigneten "Data at Rest"-Plattform. Beginnend mit dem neuen Release soll die weitere Entwicklung von HDP zwei verschiedene Release-Kadenzen umfassen:

  • Core Apache Hadoop Komponenten (HDFS, MapReduce und YARN) und Apache Zookeeper werden jährlich aktualisiert.
  • Erweiterte Dienste (Extended Services), die auf das Kernsystem aufgesetzt sind (Spark, Hive, HBase, Ambari und mehr), sollen logisch zusammengefasst und im Jahresverlauf kontinuierlich freigegeben werden, um mit den Innovationen in den Produktteams innerhalb der Community Schritt zu halten.

Im Rahmen dieses Modells für eine schnelle Distribution gab Hortonworks die allgemeine Verfügbarkeit von Apache Spark 1.6 und Apache Ambari 2.2 in HDP 2.4 bekannt; beide Erweiterungen sind ab sofort verfügbar.

HDF ist eine "Data in Motion"-Plattform für das Echtzeit-Streaming von Daten und ist eine wesentliche Technologie für das „Internet of Anything“ (IoAT), um Daten aus beliebigen Quellen und für beliebige Ziele zu akzeptieren. HDF 1.2 integriert jetzt die Streaming-Analytik-Engines Apache Kafka und Apache Storm für die Gewinnung aussagefähiger Informationen. HDF 1.2 soll noch im 1. Quartal lieferbar sein.

„Einer der Hauptgründe für unsere Entscheidung für Hortonworks war, dass seine Connected Data Platform zu 100 Prozent offen ist und es uns ermöglicht, immer von den neuesten Innovationen aus der Open Community zu profitieren“, sagte Jan Rock, Senior Manager, Royal Mail Group. „Heute sind HDP für Data at Rest und HDF für Data in Motion exakt das, was unser Unternehmen benötigt, um nützliche Erkenntnisse zu gewinnen.“ [bl]

Login
Sie sind nicht eingeloggt.

Login & Registrierung
Abo bestellen










Newsletter
Tragen Sie Ihre E-Mailadresse für den kostenlosen Newsletter von dotnetpro ein.


Umfrage
.NET Core ist da. Schon ausprobiert?




Ergebnis anzeigen