Progress, Telerik UI for UWP 14.02.2017, 11:02 Uhr

UI-Library für Windows ist jetzt Open Source

Progress hat mehr als 20 UI-Steuerelemente für UWP-Apps unter Apache-Lizenz veröffentlicht und will damit sein Engagement in der Open-Source- und .NET-Entwickler-Community unterstreichen.
Progress stellt seine  Telerik UI for Universal Windows Platform (UWP), eine Sammlung nativer Steuerelemente zum Erstellen von Windows-Applikationen, unter Open-Source-Lizenz. Durch die Übergabe an die .NET Foundation unterstützt das Unternehmen eine offene Entwicklung im .NET-Ecosystem. Progress Telerik UI for UWP erfreut sich in der 2,1 Millionen Mitglieder umfassenden Progress-Developer-Community einer großen Beliebtheit. Durch die Übergabe an die Open-Source-Community will Progress die kontinuierliche kollaborative Innovation und Weiterentwicklung in der .NET-Entwickler-Community sicherstellen.

Progress Telerik UI for UWP kann den Codier-Aufwand und die Time to Market deutlich verringern und ermöglicht es Entwicklern, die immer wieder gleichen Tätigkeiten auszulassen und sich stattdessen auf die eigentlichen Business-Aufgaben zu konzentrieren. Durch die Übergabe von Progress Telerik UI for UWP an die .NET Foundation profitieren Entwickler nicht nur von den in Progress Telerik UI for UWP bereits vorhandenen Funktionen, sondern erhalten auch Zugriff zu den mehr als 20 UI-Controls, mit denen sie mittels einer einzigen Codebasis Windows Apps erstellen können, die auf einer Vielzahl von Microsoft-Geräten laufen. Zu diesen Steuerelementen zählen beispielsweise Grids, Charts, DataForm und ListView.

Progress Telerik UI for UWP ist Bestandteil von Progress Telerik DevCraft, einer umfangreichen .NET-Toolbox für die Entwicklung von Web-, mobilen und Desktop-Applikationen. Als langjähriger Partner von Microsoft will Progress mit seinen Lösungen auch weiterhin alle neuen Releases von Microsoft, einschließlich ASP.NET, ASP.NET MVC und Visual Studio, unterstützen – und dies oft bevor sie allgemein verfügbar sind. Progress bietet auch künftig einen professionellen Support für Progress Telerik UI for UWP an.

"Die .NET Foundation ist eine lebendige Community von Open-Source-Projekten. Deren Ziel ist es, den Programmcode denen bereitzustellen, die ihn einsetzen, und dadurch die Innovation in der Community weiter voranzutreiben", sagt Tim Heuer, Principal Program Manager Lead bei Microsoft. "Native Controls zur Erstellung von Universal Windows Apps werden für Entwickler, die geräteunabhängige Applikationen erstellen, immer wichtiger. Wir sind vom hohen Nutzen und den Vorteilen von Progress Telerik UI for UWP überzeugt und freuen uns auf eine Weiterentwicklung der Funktionalitäten durch Beiträge zu unserer Community."

Weitere Informationen zu Progress und dem gesamten Spektrum der .NET-Entwicklungs-Tools gibt es unter: www.telerik.com/devcraft.



Das könnte Sie auch interessieren