15.09.2016, 00:00 Uhr

Sonatype und CloudBees starten DevOps Express-Initiative

14 Branchenführer haben sich zum Ziel gesetzt, die Kundenzufriedenheit mit "kampferprobten" nativen DevOps-Lösungen zu verbessern.
Sonatype hat heute den Start von DevOps Express angekündigt, einer Brancheninitiative, die einfachen Zugang zu einer Reihe von integrierten und bewährten DevOps-Lösungen bietet, um die Wertschöpfung in Unternehmen zu beschleunigen. Bis dato waren Käufer gezwungen, Best-in-breed-Lösungen selbst zu beurteilen, zusammenzusetzen und diese zu unterstützen. Als Gründungsmitglied von DevOps Express kooperierte Sonatype mit CloudBees, um einen Ansatz zu entwickeln, der Unternehmen den Erwerb, die Konzeption, die Integration sowie den Support nativer DevOps Tools erleichtert. An der Initiative sind weitere Branchenführer wie Atlassian, BlazeMeter, CA Technologies, Chef, DevOps Institute, GitHub, Infostretch, JFrog, Puppet Labs, Sauce Labs, SOASTA und SonarSource beteiligt.
"Kein einziger Technologie-Anbieter bietet eine End-to-End-DevOps-Lösung. Deshalb ist die DevOps Express Initiative eine maßgebliche Entwicklung innerhalb der Branche", erklärt Wayne Jackson, CEO bei Sonatype. "Bisher wurde in DevOps-Praktiken immer wieder betont, wie wichtig die Zusammenarbeit innerhalb einer Organisation ist, um die Software-Bereitstellung zu beschleunigen. Sonatype und die anderen DevOps-Express-Partner beziehen in diese Zusammenarbeit nun auch die Beschaffungswege mit ein."
Im Rahmen der DevOps-Express-Initiative stellt Sonatype der Community eine Reihe von zwölf Integrationen zur Verfügung. Diese Integrationen umfassen:
  • Atlassian (JIRA Software, Bitbucket Pipelines, Bamboo, HipChat, Crowd)
  • CA Technologies (CA Release Automation und Action Packs)
  • Chef (Chef-Kochbuch für Nexus)
  • CloudBees (Jenkins und das neue Nexus Jenkins Plug-in)
  • Puppet (automatische Installation und Konfiguration des Nexus Repository)
  • SonarSource (SonarQube)
Neben den Produktintegrationen hat Sonatype auch die Vorreiterrolle unter den DevOps-Express-Partnern übernommen, um eine erste Reihe von 31 DevOps-Referenz-Architekturen zu liefern. Jede dieser Architekturen offenbart reale Implementierungen, die Tools der beteiligten DevOps-Express-Mitglieder beinhalten.
"DevOps Express wurde entwickelt, damit Unternehmen ihre Software-Entwicklung und -Lieferung einfacher beschleunigen können", schildert Sacha Labourey, CEO und Gründer von CloudBees. "In Zusammenarbeit mit Sonatype und anderen führenden Technologie-Anbietern sind wir in der Lage, neue Wege zu gehen, um Unternehmen mit integrierten DevOps-Lösungen zu versorgen."
"Jede Organisation, die sich in Richtung Continuous Delivery und auf die DevOps-Ära zu bewegt, wird von der organischen Zusammenarbeit der Branche, die DevOps Express exemplifiziert, profitieren", erklärt Donnie Berkholz, Research Director for Development, DevOps & IT Ops bei 451 Research. "Anstatt Unternehmen zu zwingen, ihren eigenen Weg durch den Wandel zu finden, übernehmen die Gründungsmitglieder von DevOps Express eine aktive Rolle, um eine Reihe bewährter DevOps-nativer Lösungen zu identifizieren, zu integrieren und zu unterstützen."
Weitere Informationen über DevOps Express finden Sie im Blog-Post Why We Did It unter http://blog.sonatype.com/devops-express-how-it-happened-and-why-we-did-it sowie auf der JavaOne Conference (18.-21. Sept.). [bl]




Das könnte Sie auch interessieren