Progress Telerik 23.09.2020, 09:38 Uhr

Neue Blazor-Komponenten

Telrik bringt mehr als 50 Blazor-native Komponenten auf den Markt und Unterstützt damit auch die neueste .NET 5 Preview sowie Angular 10, Vue 3.0 und weitere Frameworks.
(Quelle: telerik.com )
Progress Telerik hat die Veröffentlichung der Version R3 2020 seiner Entwicklertools bekanntgegeben, darunter Progress Telerik und Progress Kendo UI . Mit dieser Version bietet Progress jetzt mehr als 50 native Komponenten für Progress Telerik UI for Blazor – einschließlich Grid-Funktionen – sowie einer das gesamte Toolset umfassenden Blazor-Integration.
Als natives Entwicklungstool zur Unterstützung von Microsoft Blazor soll Progress Telerik UI for Blazor den Zeit- und Arbeitsaufwand für Entwickler bei der Erstellung neuer Blazor-Apps deutlich reduzieren. Mit der neuen Version ist Telerik UI for Blazor jetzt mit mehr als 50 nativen Komponenten ausgestattet, mit denen moderne und funktionsreiche Webanwendungen erstellt werden können. Sie umfassen die Funktionen Editor, Tile Layout, Tree List, Loader, Context Menu, Switch, Button Group, Toggle Button und drei Charts für die Finanzdienstleistungsbranche (Stock, Candlestick, OHLC).
Die Telerik-Benutzeroberfläche für Blazor enthält außerdem neue Grid-Funktionen wie Column Menu, Custom Filtering, Multi-column Sorting, Search Box, Footer Template für Zwischensummen, mehrere neue Ereignisse für Expand/Collapse, ContextMenu, Gruppierung nach OnRead und erweiterte Grid-Bindungsoptionen mit Unterstützung für DataTable und dynamisches ExpandoObject und mehr. Darüber hinaus ermöglicht Progress die Blazor-Integration in das gesamte Telerik-Toolset.
"Blazor ist eine unglaublich spannende Technologie für .NET-Entwickler. Mit dieser Version bieten wir die bisher leistungsstärkste Sammlung von Funktionen zum Erstellen von Blazor-Apps", sagte Loren Jarrett, GM, Developer Tools, Progress.
Progress hat mit seinen Telerik-Entwicklungstools traditionell immer versucht, einen Zero-Day-Support für sämtliche .NET-Neuerungen anzubieten. Aktuell setzt Progress diese Tradition mit der Ankündigung fort, dass Telerik UI for ASP.NET Core, Telerik UI for WPF und Telerik UI for WinForms Entwicklungstools enthalten, welche Unterstützung für die neueste Preview-Version von .NET 5 bieten.


Das könnte Sie auch interessieren