Quelle: dotnetpro
Ein Steuerelement für Schnellbefehle, Teil 1 14.12.2020, 00:00 Uhr

Quick Commands

Ein flexibles Steuerelement für häufig genutzte Funktionen.
Benutzerbibliotheken bieten nicht selten lediglich Steuerelemente, die es in .NET bereits gibt. Die Unterschiede liegen häufig im Aussehen, oft auch gibt es funktionale Erweiterungen oder eine höhere Flexibilität. Spezialisierte Steuerelemente, die von den .NET-Standardsteuerelementen abweichen, sind dagegen eher selten.
Wie Sie eigene Steuerelemente mit neuer Funktionalität realisieren, wurde in dotnetpro bereits mehrfach gezeigt, beispielsweise wurde das Outlook-Menü-nachgebildet oder Steuerelemente zur Nutzung animierter Mauscursor entworfen. Auch erweiterte Steuerelemente mit 3D-Funktionalität wurden bereits vorgestellt, etwa das Text3D-Bezeichnungsfeld oder das Button3D-Steuerelement. Je nach gewünschter Funktionalität können Sie für neue Steuerelemente das Aussehen von vorhandenen Steuerelementen durch Vererbung übernehmen und sich dann auf die hinzuzufügende Funktionalität konzentrieren. Alternativ statten Sie neue Steuerelemente mit Grafikfunktionen mit einem eigenen Aussehen aus, etwa über GDI-Funktionen, GDI+ oder die WPF-Grafikfunktionalitäten. Außerdem können Sie durch das Zusammensetzen von zwei oder mehreren Controls auch komplexere Steuerelemente gestalten.

dotnetpro

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar