WPF-Kernkonzepte nutzen 16.02.2017, 00:00 Uhr

Gute Abhängigkeiten

Mit XAMLs angefügten Eigenschaften lassen sich Aspekte in der UI-Programmierung umsetzen.
Die Eigenheiten der sogenannten Dependency Properties (DP) der Windows Presentation Foundation (WPF) – der Abhängigkeitseigenschaften“ [1] – wurden in der dotnetpro bereits ausführlich behandelt. Doch eine Frage bleibt: Warum gibt es sie überhaupt? Und was lässt sich alles mit ihnen anstellen? In der oberen Hälfte von Bild 1 ist XAML-Code zu sehen und darunter das, was WPF daraus macht. Zuerst zum Code: Hier liegt ein Button in einem Fenster. Das ist eine logische Hierarchie, die sich aus dem Layout des Programms ergibt – ein Entwickler hat dem Design eine logische Struktur gegeben.

Diesen Artikel lesen Sie exklusiv als dotnetproplus Abonnent

Testen Sie die dotnetpro zwei Monate gratis
Über 5000 Fachartikel von Entwicklern für Entwickler
Im Web, auf iOS, Android und als PDF verfügbar