Geodatenbanken im Griff 19.09.2022, 00:00 Uhr

Ordnung für Orte und Regionen

Die Verwaltung von Geodaten und die Arbeit damit in spezialisierten Datenbanken.
(Quelle: dotnetpro)
Viele Bereiche unseres Lebens sind heutzutage ohne kartenbasierte Webanwendungen und Navigationssysteme nicht mehr denkbar. Beispielsweise versorgen uns Smart­phones und Smartwatches mit aktuellen Wetter-, Fahrplan- und Stauinformationen anhand unseres Standorts. Weitere Anwendungen sind die Berechnung von Routen zwischen Standorten und deren Darstellung in Karten. Auch moderne industrielle Anwendungen und Trends aus den Bereichen Smart Cities und Industrie 4.0 greifen vielfältig auf geografische Daten der entsprechenden Sensoren zurück. Man bezeichnet diese Daten mit Informationen über Standorte, Routen, Regionen und so weiter als Geodaten.
Dort wo Daten erhoben werden, müssen diese auch gespeichert und verwaltet werden. Für eine effektive informationstechnische Bereitstellung und Verwaltung von Geodaten werden sogenannte Geoinformationssysteme (GIS) eingesetzt.

dotnetpro

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar