Quelle: dotnetpro
Identity Resolution in Entity Framework Core 12.10.2020, 00:00 Uhr

Einmaligkeit

Im Performanz-optimierten No-Tracking-Modus erstellt Entity Framework Core verbundene Objekte im RAM teilweise doppelt – das kann man nun unterbinden.
Datenbankabfragen im No-Tracking-Modus sind in Micro­softs objektrelationalen Mappern Entity Framework und Entity Framework Core deutlich schneller (vergleiche [1]). Allerdings gibt es im No-Tracking-Modus kein Caching, kein Relationship Fixup, kein Lazy Loading und – seit Entity Framework Core Version 3.0 – auch keine Identity Resolu­tion mehr (siehe [2]). Diese Funktion wurde zur weiteren Leistungsoptimierung herausgenommen. In Entity Framework Core 5.0 hat Microsoft die Identity Resolution nun als Option wieder eingeführt.

Was bedeutet Identity Resolution?

dotnetpro

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar