Quelle: dotnetpro
Entity Framework Core in verteilten Systemen, Teil 3 18.01.2021, 00:00 Uhr

Völlig losgelöst

Im letzten Teil der Serie geht es um die Persistierung von Objektbäumen mit Entity Framework Core in verteilten Systemen.
Im ersten und zweiten Teil dieser Artikelserie zum Einsatz von Entity Framework Core in Webservices und Webanwendungen wurden Änderungen an einzelnen Properties oder einzelnen Objekten betrachtet [1] [2].
Zur Steigerung der Performance sollte man aber in einem verteilten System die Anzahl der Rundgänge zwischen Client und Server minimieren. Dazu gehört auch, dass man nicht jede Änderung einzeln überträgt, sondern idealerweise Listen von geänderten Objekten inklusive abhängigen Objekten, also ganze Objektbäume.

dotnetpro

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar