Legacy und CQRS kombinieren 13.11.2017, 00:00 Uhr

Jung trifft Alt

Das Architekturmuster CQRS scheint nicht zu Legacy-Anwendungen zu passen. Tatsächlich?
Der volle Name des Entwurfsmusters CQRS lautet „Command Query Responsibility Segregation“. Das beschreibt den Kern des Musters, der darin besteht, Aktionen und ­Abfragen einer Anwendung bereits auf architektonischer Ebene zu trennen. Während die Aktionen, die als „Commands“ bezeichnet werden, den Zustand der Anwendung verändern, sind die Abfragen, die „Queries“, für das Auslesen des Zustands und das Übertragen desselben an den Aufrufer zuständig.
Da sie einander gut ergänzen, wird CQRS häufig mit den Konzepten des Domain-Driven Design (DDD) und des Event-Sourcing kombiniert. In dem Zusammenhang spielen Ereignisse, die sogenannten „Events“, eine wichtige Rolle, die über die fachlichen Geschehnisse innerhalb der Anwendung informieren. Eine kompakte Einführung in die Themen DDD, Event-Sourcing und CQRS wie auch deren Zusammenspiel findet sich als Broschüre im PDF-Format zum freien Download auf dem Server des Autors [1].

dotnetpro

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar