Quelle: dotnetpro
OpenCV mit Python, Teil 1 14.09.2020, 00:00 Uhr

Bildinhalte erkennen und verarbeiten

Die freie Bibliothek OpenCV ermöglicht Bildverarbeitung und maschinelles Sehen. Sie wurde für die Programmiersprachen C/C++, Java und Python entwickelt.
Die Stärken von OpenCV (Open Computer Vision) liegen in der Geschwindigkeit und der Modernität der eingebauten Algorithmen. In diesem Artikel und im nachfolgenden zweiten Teil wird ein Blick auf die Bibliothek OpenCV in der Version 4 geworfen.
Diese Bibliothek ermöglicht einerseits die Bearbeitung von statischen und bewegten Bildern. In den entsprechenden Beispielen dieses Artikels geht es darum, ein Bild zu schärfen, die Farben zu manipulieren oder einen Ausschnitt festzulegen. Diese Methoden werden auch in der digitalen Fotografie in den diversen Bildbearbeitungsprogrammen angewendet.

dotnetpro

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar