Quelle: dotnetpro
Docker-Container skalieren mit Azure Kubernetes Services 13.01.2020, 00:00 Uhr

Von 0 auf 100 Container

Mit Microsofts Cloud ist das Einrichten von Kubernetes-Clustern eine einfache Übung.
Kubernetes (griechisch für „Steuermann“) ist eine Umgebung zum Verwalten von Computer-Clustern und zum Skalieren von Containern; oft wird die Software auch als „Orchestrator“ bezeichnet und als „K8s“ abgekürzt. Dabei ist Kubernetes nicht auf die in diesem Beitrag verwendeten Docker-Container beschränkt; auch andere Container-Umgebungen wie containerd, CRI-O und Rocket (rkt) werden unterstützt. Seit Version 1.4 unterstützt Kubernetes nicht nur Linux-, sondern auch Windows-Container [1].
Ursprünglich hat Google die Umgebung mit der Programmiersprache Go entwickelt und erstmals 2014 angekündigt. Seit 2015 wird das Open-Source-Projekt von der Cloud Na­tive Computing Foundation (CNCF) verwaltet [2][3].

dotnetpro

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar