01.03.2014, 00:00 Uhr

Direkt auf die Leinwand pinseln

Managed DirectX und das XNA Framework hat Microsoft zum alten Eisen geworfen. Das Open-Source-Projekt SharpDX präsentiert sich als aktuelle und leistungsfähige Alternative zu den beiden Bibliotheken.
Autor: Jens Konerow (1421)

dotnetpro

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar