ReactiveX, Teil 1 15.06.2017, 00:00 Uhr

Auf zum reaktiven Code

Die JavaScript-Version von Rx hat sich stark weiterentwickelt.
Lernen Sie Theorie und Praxis kennen!
Auf Benutzereingaben oder andere -interaktionen zu reagieren bestimmt den Alltag eines Anwendungsentwicklers mindestens ebenso sehr wie das Verarbeiten von Daten, die aus einem entfernten System empfangen werden. Anwendungen werden unter anderem durch neue Formfaktoren, Auflösungen und Sensortechniken zunehmend komplexer. Benutzer möchten ihre Aufgaben mit Smartphones erledigen, ungeachtet der Tatsache, dass die vorhandene Netzwerkverbindung eventuell von schlechter Qualität oder nicht zuverlässig ist. Zwar werden die mobilen Datennetze immer schneller, doch auch im Jahr 2017 finden sich viele Orte, in denen kein Signal zu ergattern ist oder das Signal immer wieder verschwindet.
Mit solchen Problemen müssen Anwendungen umgehen können. All diese Vorfälle geschehen asynchron und ohne Vorwarnung und stellen Entwickler somit immer wieder vor Herausforderungen. Aufgrund der Vielzahl solcher Ereignisse widmen sich immer mehr Teile des Anwendungscodes lediglich dem Steuern und Koordinieren solcher Ausnahmen. Dadurch steigt nicht nur der Implementierungsaufwand, sondern auch Komplexität und Wartungsintensität der gesamten Anwendung werden größer.

dotnetpro

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar