Quelle: dotnetpro
Musiknotation für Web, Desktop und Mobile 13.01.2020, 00:00 Uhr

Handgefertigte Noten

Die Bibliothek bietet viele Features, um Musiknoten zu setzen und abzuspielen.
Jeder, der ein Musikinstrument erlernt oder in der Schule ­Musikunterricht hatte, stolpert zwangsläufig über Musik­noten beziehungsweise Musiknotation. Als Notation wird das grafische Festhalten von musikalischen Parametern bezeichnet [1]. Dazu gehören zum Beispiel Parameter wie Tonhöhe, Tondauer und Tonlautstärke. Hierzu haben sich über die Jahrhunderte Notenschriften gebildet.
Diese Musikschrift in eigene Anwendungen zu integrieren ist nicht gerade die leichteste Aufgabe. Es gibt zahlreiche grafische Elemente, die in Abhängigkeit von Parametern und ­anderen Elementen anders visualisiert werden müssen. Zu beachten gibt es zum Beispiel die fünf Linien des Notensystems, Tempo, Taktart, Dynamik, Instrumentation und natürlich die einzelnen Noten. Das kann schnell unübersichtlich werden, was die Implementierung nicht einfacher oder fehlerfreier macht. Wenn dann auch noch zusätzliche Anforderungen aufkommen, wie zum Beispiel ein Editor, um die grafischen Elemente editieren zu können, wird die Implementierung der Musikschrift schnell zu einem großen Unsicherheitsfaktor, was die erfolgreiche Fertigstellung des Projekts betrifft.

dotnetpro

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar