Quelle: Bild: dotnetpro
Performante String-Operationen mit ZString 14.12.2020, 00:00 Uhr

Der Turbo für Zeichenketten

In manchen Szenarien reicht die Geschwindigkeit der .NET-Bordmittel für Zeichenketten-operationen nicht aus. Beim Logging zum Beispiel. Hier kommt ZString ins Spiel.
Mit Zeichenketten zu hantieren gehört zum täglichen Job eines Entwicklers. Schließlich ist dieser Datentyp alles andere als selten anzutreffen. Deshalb ist es umso wichtiger, dass alle String-Operationen performant ablaufen. Das .NET Framework sorgt hier für die nötige Geschwindigkeit – die zumindest für die meisten Anwendungsfälle ausreicht.
Es gibt aber auch Anforderungen, bei denen es auf jede Speicherzuweisung, Objekt-Allokation und jede Anweisung ankommt. Denn Zeichenketten sind im .NET Framework, wie in vielen anderen Programmiersprachen auch, Objekte. Mit allen Vor- und Nachteilen. Wer in hochperformanten Szenarien unterwegs ist, muss an vielen Stellen mehr aus dem Framework herausholen, als das im Standard möglich ist.

dotnetpro

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar