Quelle: dotnetpro
Verteiltes Arbeiten mit Terraform-Backends 18.04.2022, 00:00 Uhr

Gedächtnis für das Team

Wer mit Terraform im Team arbeiten will, braucht eine zentrale Ablagestelle für den State. Durch ein Backend in Azure lässt sich dies erreichen.
Wie man Infrastruktur in Azure mittels Terraform bereitstellen kann, wurde bereits in [1] beschrieben. Terraform erwartet als Eingabe eine oder mehrere Dateien mit der Erweiterung .tf und setzt die enthaltene deklarative Zustandsdefinition in imperative Befehle um. Diese Befehle werden von einem Provider ausgeführt, der die Sprache der gewünschten Zielplattform spricht (vergleiche Bild 1).
Die Provider-Architektur von Terraform (Bild 1)
Quelle: Autor

dotnetpro

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar