Quelle: dotnetpro
MSIX im Unternehmen 16.09.2019, 00:00 Uhr

Finales Tuning

Optimieren und Erweitern von Unternehmens-Apps mit Visual Studio und Co.
Der Begriff „RTM“ (Release to Manufacturer) bezeichnete früher einmal eine fertige Software, die für den Vertrieb bereit war. Heute ist eine so etikettierte Software alles an­dere als „fertig“: Mit dem Erscheinen werden auch schon die ersten Updates fällig, die Aktualisierungsintervalle werden immer kürzer, die Zahl der Updates steigt laufend. Immerhin unterstützen automatische Aktualisierungen den Update-Vorgang, im idealen Fall so, dass der Nutzer damit gar nicht behelligt wird. Was für den (End-)Anwender ein Segen ist, lässt sich nicht einfach auf den Unternehmensbereich übertragen. Hier stehen dem einfachen automatisierten Update technische und regulatorische Hürden entgegen.
Die Installationstechnologie MSIX soll die Vorzüge aller bisherigen Set­up-Tech­no­logien vereinen: die Stabilität und die Unternehmensfunktionalität des Windows Installers, die Auto-Update-Fähigkeit von ClickOnce, die Sicherheitsmerkmale von App-V und das Containerformat von APPX. Das Format bietet neue Funktionen. Es verspricht, Prozesse zu verschlanken und etablierte, aber sicherheitskritische Vorgehensweisen hinfällig zu machen [1] [2].

dotnetpro

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar