Künstliche Intelligenz, Teil 1 13.08.2018, 00:00 Uhr

Vom Machine Learning zum Deep Learning

Welche Algorithmen gibt es, um dem Computer Intelligenz beizubringen?
Einmal Gott spielen und Leben erschaffen! Seit der Antike haben die Menschen davon geträumt, einen Ebenbürtigen künstlich zu schaffen, der wie wir Menschen aussehen, handeln und vor allem denken könnte. Der antike Bildhauer Pygmalion soll die Galatea aus Elfenbein und der Feuergott Hephaistos die Pandora aus Lehm geschaffen haben, die dann zum Leben erweckt wurden.
Im viktorianischen England hatte sich Gräfin Ada Lovelace – Freundin und Partnerin des Erfinders der Analytical Engine [1], Charles Babbage – die Frage gestellt, ob Rechenmaschinen denken können, als sie Notizen zu ihrer Übersetzung aus dem Französischen ins Englische von L. Menabreas „Sketch of the Analytical Engine“ verfasste [2]. Damals hatte sie die Maschinen-Intelligenz nicht für möglich gehalten: Die Analytical Engine kann nichts erfinden. Sie kann [nur] das tun, was wir ihr befehlen. Sie kann Analyse­schritte verfolgen, aber sie kann keine analytischen Beziehungen oder Wahrheiten vorhersagen. Ihre Aufgabe ist, für uns das verfügbar zu machen, was wir bereits kennen.“

dotnetpro

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar