HTML: Service Worker und Offline-Speicher 17.12.2018, 00:00 Uhr

Das Offline-Web

Mobilfunklöcher? Internetausfall? Das ist kein Problem mit offline verfügbaren Daten.
Immer mehr Applikationen werden mobil genutzt. Im WLAN der Eisenbahnen, zwischen WLAN-Hotspots und im Mobilfunknetz. Keine dieser Verbindungen ist beständig, sie fallen aus oder werden unterbrochen. Die Anwendungen müssen damit umgehen können. In mobiler Software ist das schon selbstverständlich, egal ob sie nativ entwickelt wurde oder plattformübergreifend mit Xamarin oder HTML5.
Allerdings werden auch Webapplikationen mobil verwendet. Mobil bedeutet, auch unterwegs auf dem Laptop, auf dem man zum Beispiel mit Google Docs arbeitet, das sowohl online als auch offline funktioniert. Das Google-Docs-Programm kann aus dem Browser-Cache geladen werden. Die Applikation lädt auch das Dokument, das zuletzt bearbeitet wurde, und der Nutzer kann direkt weiterarbeiten. Änderungen am Dokument legt Google Docs lokal ab; sobald wieder eine Verbindung zum Internet besteht, synchronisiert es das Dokument mit der Version auf dem Server.

dotnetpro

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar