Quelle: dotnetpro
Prozessmanagement mit BPMN, Teil 4 17.08.2020, 00:00 Uhr

Modelle automatisieren

Erst die Automatisierung schöpft das volle Potenzial von BPMN aus.
Die vorausgegangenen drei Teile dieser Serie haben die wichtigsten Merkmale und Möglichkeiten von BPMN und DMN behandelt [1][2][3]. Mit dem, was bis dato besprochen wurde, lassen sich Prozesse bereits planen, dokumentieren und für alle Beteiligten transparent gestalten. Der Nutzen von BPMN lässt sich jedoch steigern, wenn die erstellten Modelle auch als Grundlage für eine Prozessautomatisierung dienen und in die Software eines Unternehmens eingebunden werden. Umgesetzt wird das Ganze mithilfe einer Engine.

So funktioniert eine Engine

dotnetpro

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar