Werkzeuge für .NET Core 16.03.2017, 00:00 Uhr

Alles in einem Paket

Unterstützt Visual Studio .NET Core, oder müssen Entwickler auf die Konsole wechseln?
Das jüngste Mitglied der Frameworks der .NET-Familie hat Microsoft von Grund auf neu entwickelt, um es leichtgewichtig und plattformübergreifend einsetzbar zu machen. Und tatsächlich läuft .NET Core sowohl unter Windows als auch auf Linux- und Mac-Systemen. Selbst auf Mini-Computern mit ARM-Prozessoren – wie dem Raspberry Pi – ließ sich .NET Core schon zum Laufen bringen [1]. Es werden mehrere Linux-Distributionen genannt, für die .NET Core zur Nutzung bereitgestellt wird.
.NET Core wurde in erster Line für Web- oder Dienstanwendungen entwickelt, die auf einem Server laufen, mit dem Fokus auf Microsofts Cloud-Plattform Azure. Das ASP.NET-Team war maßgeblich an der Entwicklung von .NET Core beteiligt. Aber nicht nur ASP.NET-Anwendungen werden mit .NET Core entwickelt; auch mit C# entwickelte Apps, die auf der Universal-Windows-Plattform laufen, nutzen inzwischen .NET Core.

Diesen Artikel lesen Sie exklusiv als dotnetproPlus Abonnent

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar