Quelle: dotnetpro
OOP-Prüfung 15.11.2021, 00:00 Uhr

Sind Getter und Setter böse ?

Programmieren wir wirklich OOP, wenn wir mit Gettern und Settern arbeiten?
Die Verwendung von Gettern und Settern gehört zum täglichen Business von Entwicklerinnen und Entwicklern. Dennoch gibt es Stimmen, die diese Sprachkonstrukte als Überbleibsel der alten, prozeduralen Programmierung beschreiben und sie für ein Indiz dafür halten, dass der Schritt hin zur objektorientierten Programmierung nie wirklich absolviert wurde.
Allen Holub schreibt in [1] über das Risiko beim Entwurf mit Gettern und Settern, dass sich durch deren Verwendung die Wartbarkeit des Codes schwieriger gestalte und das Design, betrachtet durch eine OOP-Brille, infrage zu stellen sei.

dotnetpro

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar