Onion-Architektur: Abhängigkeiten zeigen nur nach innen, nie nach außen (Bild 4)
Quelle: Autor
Rückblick auf ein Refactoring-Projekt 19.09.2022, 00:00 Uhr

Operation am offenen Herzen

Fachliche Herausforderung: Einen Rechenkern im Betrieb neu aufbauen.
Ein fachlicher Rechenkern wurde vor vielen Jahren in Visual Basic mithilfe des .NET Framework 4.x umgesetzt. Der Code war bestenfalls prozedural und verfügt über viele Variablen, die auf den knapp 3000 Zeilen kunterbunt verwendet wurden. Die meisten Variablennamen bestanden aus kryptischen Abkürzungen, die auch bei Kenntnis der Fachdomäne nicht zu entschlüsseln waren. Alles in allem war der Code weder leicht lesbar noch erweiterbar. Der ursprüngliche Entwickler ist nicht mehr im Unternehmen; ein Fachkonzept existierte nicht. Der Code verrichtete seine Arbeit zwar sehr langsam – aufgrund vieler einzelner Datenbankabfragen dauerten manche Berechnungen bis zu zehn Stunden –, aber grundsätzlich zufriedenstellend. Genutzt wurde der Rechenkern durch andere Programme als DLL-Datei, die von Access-Anwendungen und in VB.NET-Projekten konsumiert wurde. Bild 1 zeigt die Architektur.
Die alte Architektur: Eine Klasse macht alles (Bild 1)
Quelle: Autor

dotnetpro

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar