Quelle: dotnetpro
Vollgas mit der GPU, Teil 1 18.03.2019, 00:00 Uhr

Rechnen mit CUDA

Schnellere Ergebnisse dank einer modernen Grafikkarte.
Das Rechnen auf einer Grafikkarte (GPU) oder einer speziellen Rechenkarte ist immer noch die „etwas andere Art, zu rechnen“. Es gibt verschiedene Bibliotheken, mit denen sehr schnelle Berechnungen auf einer Grafikkarte durchgeführt werden können.
Angefangen hat alles im Jahr 2007 mit den CUDA-Bibliotheken des Grafikkartenherstellers Nvidia. CUDA, kurz für Compute Unified Device Architecture, bietet eine Möglichkeit, mathematische Algorithmen in einen speziellen Code zu übersetzen, der dann mit sehr vielen Threads auf einer Grafikkarte ausgeführt wird.

dotnetpro

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar