Quelle: dotnetpro
Serverless Deployments mit Jenkins X, Teil 2 17.02.2020, 00:00 Uhr

Mit ohne Server

Build und Verteilung von Softwareprojekten mittels Serverless Computing.
Der erste Teil [1] bereitete erst einmal den Weg für Serverless Deployment: Warum sollte man das tun? Außerdem erklärte er, welche Bibliotheken dabei helfen können.
In diesem zweiten und letzten Teil geht es nun ans Eingemachte: Deployment mit Jenkins X und die Anpassung an unterschiedliche Last. Dabei helfen die schon im ersten Teil vorgestellten Komponenten, die auf Kubernetes aufsetzen: Knative.

dotnetpro

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar