01.03.2011, 00:00 Uhr

OCP im Alltag

Was macht das Open-Closed-Prinzip (OCP) aus? Klaus Horsten hat ein Code-Beispiel geschrieben, mit dem er zeigt, wie OCP funktioniert. Von der Methoden-Ebene transformiert er das Beispiel über das Microsoft-Provider-Modell bis hin zu einer SOA-Applikation.
Autor: Klaus Horsten (1148)

Diesen Artikel lesen Sie exklusiv als dotnetproPlus Abonnent

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar