01.02.2011, 00:00 Uhr

Vom Patch zum Committer

Die Quellen bekannter Open-Source-Projekte sind fast ausschließlich in zentralen Subversion-Repositories gefangen. Will man sie anzapfen und modifizieren, ohne dabei die Kontrolle zu verlieren, führt kein Weg an Git-SVN vorbei. Es bietet auch SVN-Benutzern die Freiheiten dezentraler Versionskontrolle und erleichtert den Kern von Open Source: Geben und Nehmen!
Autor: Lars Corneliussen (1466)

Diesen Artikel lesen Sie exklusiv als dotnetproPlus Abonnent

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar