Quelle: dotnetpro
YARP 18.07.2022, 00:00 Uhr

Umleitung für Webanfragen

Der Reverse Proxy für .NET Core, .NET 5 und 6 schickt auf Wunsch Requests an andere Ziele.
Ein Framework von Microsoft hat der Autor dieses Artikels schon seit Längerem in unterschiedlichen Projekten im Einsatz: YARP. Das Akronym steht für „Yet Another Reverse Proxy“. Mit dem YARP-Framework ermöglicht Microsoft es, in einer .NET-Core-Anwendung einen sogenannten Reverse Proxy aufzubauen. Dabei handelt es sich vereinfacht gesagt um ein Stück Software, welches HTTP-Anfragen entgegennimmt und an ein anderes System weiterleiten kann. Der Zweck dieses Moduls ist es, einen zentralen HTTP-Endpunkt bereitzustellen, der wiederum die Anfragen aufgrund von Regeln weiterleiten kann.
Dies war in der Vergangenheit bereits mit dem IIS möglich, wenn man die ARR-Erweiterung (Application Request Routing) installiert hat. Nun funktioniert das dank YARP aber nativ mit .NET und ASP.NET Core und mit einer sowohl wesentlich besseren Performance als auch mit mehr Features.

dotnetpro

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar