Quelle: Autor
Die Universelle Windows-Plattform, Teil 1 18.11.2019, 00:00 Uhr

Gute Technologie mit geringer Akzeptanz

Sackgasse oder Zukunftsmodell: Versuch einer Einschätzung der Technologie UWP
So richtig in Fahrt kommen wollte die Universelle Windows-Plattform (UWP) bislang nicht. Mit dem kommenden .NET 5 zeichnet sich aber eine Trendwende ab. Statt klassischer Windows-Applikationen und -Apps für die Universelle Windows-Plattform gibt es künftig vielleicht nur noch „Windows Apps“. Die Technologie gibt es schon heute weitgehend in Form der UWP. Zeit für einen Überblick.
Beschäftigt man sich mit Windows-Applikationen, dann muss man Stand heute noch von zwei unterschiedlichen Arten von Anwendungen sprechen. Zum einen haben wir es mit den seit Jahren üblichen klassischen Desktop-Applika­tionen zu tun.

dotnetpro

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar