01.04.2002, 00:00 Uhr

Tipps und Tricks zum Dateisystem

Windows NT und 2000 stellen eine Schnittstelle bereit, mit der (fast) jedes Programm die Festplatte defragmentieren kann. Der Artikel beschreibt dieses undokumentierte Defrag-API und stellt eine DLL vor, mit der Sie relativ einfach darauf zugreifen können.
Autor: Jan-Arne Sobania (29)

dotnetpro

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar