Projekte erfolgreich abschließen 18.01.2021, 00:00 Uhr

Geplant und vorbereitet

Agiles Vorgehen bedeutet mitnichten, dass eine Planung obsolet ist.
(Quelle: dotnetpro)
Die ehrwürdige Planung hat einen schlechten Ruf bekommen in der Softwareentwicklung. Früher wurde erst geplant und dann umgesetzt. So hatte es die Branche von ihrem Elternteil, der Elektrotechnik, mitbekommen. Die Elektrotechnik hatte es vom Maschinenbau erhalten und der wiederum vom Hoch- und Tiefbau. Seit Jahrtausenden werden Maschinen – elektronische, mechanische und solche zum Wohnen („Wohnmaschine“, Le Corbusier) – zuerst geplant und dann produziert. „Erst planen, dann bauen“ ist das Motto. Dass die Softwareentwicklung, die – so könnte man doch sagen – digitale Maschinen herstellt, genauso vorgeht, lag nahe.
In Zeiten von gesteckten Röhrenverbindungen, Lochkarten, später Teletypes und danach bei schwachen Arbeitsplatzcomputern war streng geplantes Vorgehen quasi alternativlos. Selbst wenn Winston Royce 1970 in [1] schon ein iteratives Vorgehen als natürlich annimmt und empfiehlt, zuerst nur einen Prototyp zu entwickeln, mit dem einige Fragen viel schneller geklärt werden können als durch Nachdenken, war der Wasserfall grundsätzlich unhinterfragt.

dotnetpro

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar