Quelle: dotnetpro
Fünf Open-Source-Komponenten für Multimedia-Anwendungen 14.02.2022, 00:00 Uhr

Audio, Video und Co.

Mit Open-Source-Komponenten erhalten Sie wichtige Grundfunktionen für leistungsfähige Multimedia-Apps.
Multimedia-Programme erlauben das einfache Navigieren in digitalen Inhalten wie Videos, Audiodateien oder Bildern, das Kombinieren und das Bearbeiten der Inhalte. Hier kommen für die verschiedenen Formate Codecs zum Einsatz, die jeweils festlegen, wie Daten und digitale Signale für die interne Verarbeitung zu (de-)codieren sind.
Um Multimedia-Anwendungen zu erzeugen, gilt eine Vielzahl an technischen Voraussetzungen. Diese bestimmen, wie effektiv die Verarbeitung letztendlich ist. Dazu gehören die Hardware, das Betriebssystem, das grundlegende Multimedia-Funktionalitäten zur Grafik-, Video- und Soundverarbeitung bereitstellt, sowie die Programme, die für die Verarbeitung, aber auch Wiedergabe genutzt werden. Für die Entwicklung gilt entsprechend: Mit vorgefertigten Multimedia-Komponenten und -Bibliotheken vereinfachen Sie das Erstellen eigener Multimedia-Programme. Windows bietet mit DirectX und der WPF-Medien-API Grundfunktionen für die Entwicklung von Multimedia- und auch Spieleanwendungen an. Grundlegende Zeichenfunktionen stehen zudem über GDI/GDI+ bereit.

dotnetpro

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar