Quelle: dotnetpro
Fünf Steuerelemente für Sonderfunktionen 18.04.2022, 00:00 Uhr

Die etwas anderen Controls

Wer die Oberfläche seiner Anwendung aufpeppen will, greift zu diesen Steuerelementen.
Grafische Oberflächen setzen sich aus einer Vielzahl von Steuerelementen zusammen, die in Fenstern platziert sind. Über sie interagiert der Anwender ereignisbasiert mit dem Programm. Neben den sichtbaren Steuerelementen wie Schaltflächen, Text- oder Bildfeldern gibt es Steuerelemente, die ihre Arbeit im Hintergrund verrichten, etwa der Timer.
Viele grundlegende Steuerelemente werden in Visual Studio standardmäßig über die Werkzeugsammlung entsprechend dem gewählten Projekttyp angeboten. Sie können aber auch Steuerelemente selbst entwickeln. Andere haben das schon gemacht und stellen ihre Projekte als erweiterte Controls für WPF oder Windows Forms zum Download bereit.

dotnetpro

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar