Quelle: dotnetpro
Fünf kommerzielle Tools für den E-Mail-Versand 15.06.2020, 00:00 Uhr

Elektronische Post

Mit kommerziellen Bibliotheken erleichtern Sie den flexiblen und sicheren Nachrichtenaustausch in Unternehmen.
Viele Anwendungsprogramme bieten mittlerweile eigene und spezialisierte E-Mail-Funktionen an. So finden Sie in Verwaltungsprogrammen im medizinischen Bereich beispielsweise Funktionen für den vereinfachten Austausch von Laborberichten oder in erweiterten E-Mail-Programmen leistungsfähige Sonderfunktionen für das Verwalten und Einsetzen von Verteiler- und Mailing-Listen. Andere Programme kümmern sich um das komfortable Versenden von Newslettern oder auch Werbe-Mails. Entsprechend wächst auch der Bedarf, angepasste Mail-Funktionen in eigene Programme aufzunehmen. Grundlegende Open-Source-Komponenten zur Einbindung von E-Mail-Funktionen wurden bereits in [1] vorgestellt. In diesem Artikel geht es um die wichtigsten kommerziellen E-Mail-Komponenten. Gegenüber den Open-Source-Varianten bieten diese in der Regel einen höheren Funktionsumfang, erweiterte Sicherheits- und Verschlüsselungsfunktionen sowie Sonderfunktionen zur Authentifizierung und Signierung an.

dotnetpro

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar