Google Flutter 12.08.2019, 00:00 Uhr

Cross-Plattform à la Google

Google steigt nun mit Flutter in das Segment von Cordova und Xamarin ein.
Googles Haus-und-Hof-Betriebssystem Android ist in die Jahre gekommen: Das SDK ist überfrachtet mit teils veralteten APIs, die XML-basierte Markup-Sprache ist nicht mehr State of the Art, und mit Oracle streitet man sich seit Jahren über die Verwendung von Java.
Zudem laufen Android-Apps nicht ohne Weiteres auf Hardware von Apple oder Microsoft. Alle diese Herausforderungen versucht Google nun mit Flutter [1] zu lösen und ein App-Modell zu etablieren, dass auf jeder Plattform läuft. Daneben soll Flutter den Weg für Fuchsia bereiten, das Nachfolgebetriebssystem von Android und Chrome OS.

dotnetpro

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar