Einführung in React, Teil 3 15.12.2016, 00:00 Uhr

Doppelt gemoppelt hält besser

Das gleichzeitige Rendern einer Anwendung auf dem Server und im Client wird
mit React zum Kinderspiel.
Bereits der erste Artikel dieser Serie über das Framework React zeigte, dass sich unter React nahezu der gleiche Code auf dem Client ebenso wie auf dem Server ausführen lässt, um das Erzeugen von Views einerseits im Client oder andererseits im Server zu implementieren [1]. Im Prinzip besteht der einzige Unterschied in dem Vorgehen, wie die render()-Funktion zu laden und aufzurufen ist. Im Client lautet der entsprechende Aufruf:
const ReactDOM = require('react-dom'); 



// ...



ReactDOM.render(<App />,

  document.getElementById('app'));

dotnetpro

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar