TypeScript: Aufzählungen 12.10.2020, 00:00 Uhr

Alles über Enums

Im Gegensatz zu JavaScript kennt TypeScript den Datentyp des Enum. Wie funktionieren Enums in TypeScript und was gilt es bei deren Einsatz zu beachten?
(Quelle: dotnetpro)
JavaScript kennt nur sieben Datentypen, nämlich string, number, boolean, undefined, function, object und symbol. Nimmt man es ganz genau, gibt es mit null auch noch einen achten Datentyp, der praktisch aber keine Rolle spielt und nicht ansprechbar ist. Einer der am schmerzlichsten vermissten Datentypen in JavaScript ist die Enumeration, abgekürzt Enum, mit der man Aufzählungen definieren kann. Das kann praktisch sein, um eine Reihe von möglichen Werten zu definieren, die einer Variablen zugewiesen werden können. Je nachdem, wie man diese definiert, lassen sich sogar mehrere Werte zugleich zuweisen.
In JavaScript haben sich daher im Lauf der Zeit verschiedene Ansätze entwickelt, wie man diesen fehlenden Datentyp nachrüsten kann. Doch egal wie man es anstellt, am Ende läuft es stets auf zwei grundlegende Konzepte hinaus. Die erste Möglichkeit ist, Bezeichner für Zahlen zu definieren. Auf diesem Weg kann man beispielsweise ein Objekt anlegen, das alle erlaubten Werte als Keys enthält, und diesem Objekt dann verschiedene Zahlen als Werte zuweisen:

dotnetpro

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar