Umstieg von Ionic 3 14.01.2019, 00:00 Uhr

Ionic – die Vierte!

Die vierte Major-Version von Ionic lockert nicht nur die Bindung zu Angular, sondern ­bedient sich auch der neuesten Web-Components-Technologien.
Vor nicht einmal zwei Jahren vollzog Ionic mit der Ver­sion 2 den ersten großen technologischen Umstieg. Damals wurde das bis dahin auf AngularJS und JavaScript basierende Framework komplett neu entwickelt. Die Version 2 basierte nun auf Angular sowie auf TypeScript. Dies brachte dem Framework viele neue Entwickler ein. Apps für mobile Geräte zu entwickeln wurde für Webent­wickler wie auch für .NET-Kenner nun zu einer Leichtigkeit. Eine Migration von C# zu TypeScript ist für die meisten in wenigen Wochen machbar.
Ionic verstand sich zu dieser Zeit als reines Mobile-App-Framework. Durch die Nutzung von Cordova und das Ionic CLI war es mit wenigen Kommandozeileneingaben möglich, eine App für die wichtigsten, aber auch für einige exotischere Plattformen schnell und komfortabel zu entwickeln.

dotnetpro

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar