Quelle: dotnetpro
React oder Angular? 12.08.2019, 00:00 Uhr

Geschmackssache

Wer Web-UIs entwickelt, muss ein Framework wählen, das seine Anforderungen am besten erfüllt.
Seit dem Aufkommen von React und Angular gab es endlose Diskussionen im Web, welche die „bessere“ Technologie zum Entwickeln von webbasierten Oberflächen sei. Selbstverständlich können beide jeweils mit Vorteilen punkten, aber sie verfügen natürlich auch über ihre jeweiligen Nachteile. Abhängig von den eigenen Anforderungen und Bedürfnissen kann sich also das eine besser eignen als das andere oder umgekehrt. Daher ist es praktisch unmöglich, einen „Sieger“ zu küren. Da zudem beide stetig um neue Funktionen erweitert werden, ist es auch kaum sinnvoll, einen Sieger anhand der zur Verfügung stehenden Funktionen zu ermitteln, frei nach dem Motto: „X ist besser als Y, weil X dies und jenes kann und Y nicht.“
Tatsächlich ist der einzige zeitlose Aspekt, der sich vergleichen lässt, das den beiden Technologien zugrunde liegende Paradigma: Warum funktionieren sie jeweils auf die Art, wie sie es tun, und was bedeutet das für die Produktivität der Verwender? So ist das Folgende der Versuch, React und Angular anhand ihrer Kernkonzepte gegenüberzustellen, um die Grundlage für eine fundierte Entscheidung zu liefern.

dotnetpro

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar