Quelle: Autor
Mobile Apps mit Xamarin.Forms 17.06.2019, 00:00 Uhr

Der richtige Umgang mit Xamarin.Forms

Apps mit plattformspezifischer User Experience und maximaler Code-Wiederverwendung.
Die Bandbreite aktueller Plattformen (Windows, iOS und Android) kombiniert mit unterschiedlichen Geräten und Formfaktoren erhöht massiv die Komplexität bei der Entwicklung von mobilen Apps. Dies trifft vor allem im Enterprise-Umfeld zu. Zusätzlich existiert eine Vielzahl an unterschiedlichen Ansätzen und Frameworks, mit denen mobile Apps entwickelt werden können.
Zum einen gibt es den rein nativen Ansatz, bei dem für jede Plattform ein eigenes Entwicklungsteam mit eigenen Programmiersprachen und Tools zum Einsatz kommt. Hierdurch entsteht die Gefahr, dass der Funktionsumfang ein und derselben App auf den unterschiedlichen Plattformen auseinanderläuft. Auch die Kosten einer solchen Entwicklung sind deutlich höher, da jede einzelne Funktion für jede Plattform separat entwickelt und gewartet werden muss.

dotnetpro

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar