Quelle: dotnetpro
von JavaScript zu typescript: ein persönlicher rückblick 16.03.2020, 00:00 Uhr

Neustart

Nach 24 Folgen goloJS ist es Zeit, innezuhalten und zurückzuschauen. Eine Retrospektive.
Als ich 1990 anfing zu programmieren, war ich zwölf Jahre alt. Mein Opa zeigte mir damals die ersten Befehle in GW-BASIC. Kurz darauf begannen mein Papa und ich, das Thema strukturiert anzugehen und zusammen GW-BASIC zu lernen. Im Lauf der Zeit wurde aus GW-BASIC zunächst Quick Basic, später dann Basic PDS. Ein paar der damals von uns geschriebenen Programme sind heute, 30 Jahre später, immer noch in Verwendung. Hätte mein Opa nicht meine Neugier geweckt und hätte mein Papa nicht über Wochen und Monate Bücher mit mir durchgearbeitet, hätte ich vielleicht nie meinen Weg in die Softwareentwicklung gefunden. Dafür bin ich beiden sehr dankbar.
Mein Interesse ging rasch über die Grenzen von Basic hinaus. Weil ich mehr über Betriebssysteme und Hardware lernen wollte, begann ich, mich mit Assembler zu beschäftigen. Außerdem faszinierten mich C und C++, in denen ich mir ebenfalls mühsam Grundkenntnisse erarbeitet habe. Doch wirklich gefallen hat mir keine der Sprachen auf Dauer. Ich mochte die Einfachheit und Leichtigkeit von Basic, aber mir fehlte die Leistungsfähigkeit von C, C++ und Assembler. 

dotnetpro

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar