Das Ribbon-Menü anpassen, Teil 2 17.08.2020, 00:00 Uhr

Das bunte Band flattert

Wenn Sie das Office-Menüband erweitern wollen, können Sie auch Symbole und ­Standard-Tabs zur Laufzeit anpassen.
(Quelle: Autor)
Wer für Office-Programme Add-ins entwickelt, etwa als Auftrag für Unternehmen, wird vermutlich auch das Menüband anpassen – die neuen Funktionen müssen dem Anwender ja visuell nahegebracht werden.
Zwar verfügt Visual Studio über einen Ribbon-Editor (siehe dazu beispielsweise Bernd Marquardts Artikel unter [1], der das Verändern des Menübands für C++ beschreibt), manche Dinge lassen sich jedoch nur in der XML-Datei des Menü­bands selbst erledigen. Der Befehl Menüband anpassen in den Optionen von Word, Excel und Co. wiederum wirkt nur lokal – solche Änderungen werden nicht in dieser Datei erfasst und werden folglich auch nicht weitergegeben.

dotnetpro

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar