TypeScript: Das Erbe von JavaScript 14.12.2020, 00:00 Uhr

Vielleicht ist es ein Fehler

TypeScript hat viele Konzepte aus JavaScript übernommen, darunter auch einige fragwürdige Konstrukte. So kommt es besonders bei der Fehlerbehandlung zu kuriosen Effekten.
(Quelle: dotnetpro)
Microsoft beschreibt TypeScript als „Superset“ von Java­Script, also als eine Obermenge. Das bedeutet, dass jeglicher JavaScript-Code zugleich auch gültiger TypeScript-Code ist: TypeScript kann schlichtweg mehr, aber eben nicht weniger. Das ist wichtig für die Migration bestehender Projekte und fördert die Akzeptanz von TypeScript.
Allerdings hat TypeScript auf dem Weg auch die Schattenseiten von JavaScript übernommen. Dazu gehört der fragwürdige Umgang mit Exceptions. In der Theorie ist die Fehlerbehandlung in JavaScript ähnlich gestaltet wie beispielsweise in C#: Das Schlüsselwort throw dient dazu, Ausnahmen auszulösen, mit try und catch lassen sich Ausnahmen – selbst definierte ebenso wie bereits vorhandene – abfangen und behandeln.

dotnetpro

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar