Quelle: dotnetpro
Synchronisieren durch Sperren: Web Locks API 13.05.2022, 00:00 Uhr

Browsersperre

Mehrere Tabs mit einer Anwendung offen, und nur einer soll arbeiten dürfen? Mit Web Locks kein Problem.
Ein häufig zu beobachtendes Phänomen im Rahmen dieser losen Serie zu JavaScript-APIs ist, dass bestimmte neue Browser-Features dem Chrome-­Browser und seinen Abkömmlingen (Edge, Opera und weitere) vorbehalten sind. Der Google-Browser ist auf dem Weg hin zu einem Monopol, was im ­Sinne der Innovationskraft und des Wettbewerbs nicht erfreulich ist. Nicht nur aus diesem Grund gibt es diesmal ein API, das nicht nur aktuell ist, sondern auch von allen relevanten Browsern auf dem Markt unterstützt wird. Die Rede ist vom Web Locks API, das folgenden Browsersupport genießt:
  • Chrome ab Version 69 (September 2018) [1] – Opera seit ungefähr demselben Zeitpunkt, Edge ab der „Übernahme“ durch Chrome 2020
  • Firefox ab Version 96 (Januar 2022) [2]
  • Safari ab Version 15.4 (März 2022) [3]

dotnetpro

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar