Quelle: dotnetpro
Zwischenspeichern mit JavaScript: Cache API 14.03.2022, 00:00 Uhr

Speichermanager

Offlinefähige Anwendungen müssen Daten speichern können – mit dem Cache API kein Problem.
Das Thema Progressive Web Application (PWA) ist ein Dauerbrenner in der dotnetpro. Auch deren Caching-Funktionalitäten waren immer wieder Nebenthema, zuletzt vor ein paar Monaten [1]. Doch dieses Mal nimmt das zugrunde liegende API die Hauptrolle ein. Das Cache API erlaubt das gezielte Zwischenspeichern von Ressourcen und ist damit dem automatischen Cachen von Daten im Browser (nach dem Prinzip Hoffnung) überlegen – sofern auf eine PWA gesetzt wird.
Wie üblich steht am Anfang ein Blick auf die Browserunterstützung. Alle modernen Browser unterstützen das Cache API [2], der Internet Explorer nicht (in diesem Satz steckt kein Widerspruch). Der im Herbst 2017 erschienene Safari 11.1 war sozusagen der letzte Nachzügler; seitdem ist das Cache API überall verfügbar.

dotnetpro

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar