Quelle: dotnetpro
WPF-TreeView und MVVM in Einklang bringen (Teil 1) 21.06.2021, 00:00 Uhr

Verzweigte Strukturen

Mit einigen WPF-Tricks View-Model und TreeView sauber trennen.
So manche Steuerelemente in der Windows Presentation Foundation (WPF) können zu Kopfschmerzen führen, wenn man versucht, sie unter Einhalten des Model-View-ViewModel-Patterns einzusetzen. Das klassische TreeView-Control ist eines davon. Doch es gibt Lösungen.
Als die WPF entwickelt wurde, hatte niemand einen Plan, wie die Programmierer mit der neuen Technik umgehen sollten. Vieles war an frühere Vorgehensweisen angelehnt, wie man sie aus Visual Basic oder Windows Forms kannte. Strukturiertere Ansätze folgten erst im Lauf der Zeit, zum Beispiel in Form des Model-View-ViewModel-Patterns, kurz MVVM. Dieses Pattern kam nicht von Micro­soft, sondern hatte sich durch Diskussionen in diversen Communities entwickelt. Es ist auch eher als Denkmuster denn als Implementierungsvorschrift zu verstehen, und so finden sich viele unterschiedliche Umsetzungen von MVVM. Nicht nur in WPF findet man dieses Muster. Auch bei Single-Page-Webanwendungen kommt es zum Einsatz (beispielsweise bei Angular), wenngleich auch mit anderen Programmiersprachen und anderer Syntax (JavaScript, HTML et cetera).

dotnetpro

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar